Mal sehen, wie weit wir kommen

Rubriken:
Home
unser Schiff
Aktueller Trip
unsere Trips
Wir über uns

unterwegs...


zuletzt geändert: 09.09.2019 16:02 Greenwich Zeit

Krantermin am 07.05.2019, alles weitere unten...

Di., 07.05.2019

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

Wann war/ist Unserer?

2010 mit der Entscheidung, wir machen das,

Heute, das Boot geht zu Wasser,

oder erst wenn wir durch die Molen gehen??

images/trip_20190507/20190507_132529.jpgimages/trip_20190507/20190507_133828.jpg images/trip_20190507/IMG-20190508-WA0023.jpg

jetzt kommt der Mast

images/trip_20190507/IMG-20190508-WA0018.jpg

alles dran?

Fr., 24.05.2019 09:30 Leinen los, 10:40 ging es durch Molen von Warnemünde images/trip_20190507/20190524_093135.jpg

Die SAB-Marina, dort hatte das Schiff 2 Jahre seinen Platz.

images/trip_20190507/20190524_104250.jpg images/trip_20190507/20190524_104813.jpg

unterwegs...

Sa., 25.05.2019 jeder nach seiner Fassonimages/trip_20190507/20190525_124213.jpg images/trip_20190507/20190525_135517.jpg
Mo., 27.05.2019 images/trip_20190507/20190527_111454.jpg

mal mit den Grossen spielen

images/trip_20190507/20190527_170806.jpg

Lohn des Tages ;-) In Rendsburg wird man wirklich sehr freundlich begrüßt. Hier ist auch gleich mal ein Großeinkauf angesagt. Für die Fahrräder lohnt es sich nicht, das Einkaufscenter ist quasi um die Ecke.

images/trip_20190507/20190527_111525.jpg

in der Schleuse

images/trip_20190507/20190527_170731.jpg
Fr., 31.05.2019

3 Tage Brunbüttel waren genug, jetzt liegen wir in Cuxhaven und warten auf günstigen Wind nach Helgoland.

Auch hier kommen wieder die Fahrräder zum Einsatz, gut, daß wir sie dabei haben.

So., 02.06.2019

Diesmal wollen wir uns etwas mehr Zeit lassen auf Helgoland. Am kommenden Wochenende kommt die Nordseewoche hier vorbei, Pfingstmontag ist der Start nach Edinburgh. Wenn alles klappt treffen wir die 'Dantes' mit Michael Orgzey. Die Seekarten für Schottland lassen wir uns herhier liefern, und auch das Ersatz-Lot/Log von SVB werden wir hier erwarten. Das im letzten Winter erst eingebaute liefert immer wieder sporadisch Phantasie-Werte bei der Tiefe.

images/trip_20190507/20190604_112533.jpgimages/trip_20190507/20190603_080826.jpgOberlandrunde mit Vogelfelsenimages/trip_20190507/20190603_170523.jpg images/trip_20190507/20190604_130604.jpg

Einen Tag haben wir für die Düne reserviert. Seehunde überall, neugierige (oder besser verfressene) Seevögel aller Art. Viel Sand auf wenig Insel. Um nicht zuviel laufen zu müssen (mehr als eine Runde um die Insel) haben wir einen Strandkorb belegt. - eine sehr gute Idee !

images/trip_20190507/20190603_170949.jpg images/trip_20190507/20190609_185640.jpg

der Hafen rappelvoll, 'Dantes' kommt leider erst so spät, daß nur ein kurzes Hallo möglich ist.

images/trip_20190507/20190610_152159.jpg

Vor dem Start muss jedes Schiff Sturmbesegelung zeigen.

Sa., 15.06.2019

Wir haben nicht die Nordsee bezwungen, die Nordsee hat uns nicht bezwungen, wir sind einfach rübergesegelt.

Dank guter Wetterinformationen via Iridium konnten wir einem bösen Tief ein Schnippchen schlagen. Einfach fast einen halben Tag 'Pause' eingelegt, sprich beigedreht gelegen.

Nur ca. 2 Std. Starkwind mit bis zu 37 kn bei max. 4m Welle hat uns dann noch 'belästigt'.

images/trip_20190507/20190615_095302.jpg

Bei dieser Sicht kommt das Radar zum Einsatz

Dann bei Fraserburgh 'um die Ecke' eine ruhige Bucht suchen und erstmal Pause machen!

images/trip_20190507/20190615_151220.jpgimages/trip_20190507/20190615_154046.jpg images/trip_20190507/20190615_190105.jpg

Sieht auch aus wie Schottland, oder ?

erst mal einen Tag Pause

images/trip_20190507/20190616_050448.jpgimages/trip_20190507/20190616_103351.jpg images/trip_20190507/20190616_213445.jpg

zur Belohnung gibt es schönes Wetter

Di., 18.06.2019 in den nächsten Tagen hangeln wir uns mehr oder weniger gemütlich von Ankerplatz zu Ankerplatz in Richtung Inverness. Der Wind aus SW macht es einerseits möglich, andererseits müssen wir auch ständig gegenan. images/trip_20190507/20190617_164903.jpg

Nee, nich Harry Potter, nur der selbe Brückenarchitekt

Mi., 19.06.2019 images/trip_20190507/20190619_204151.jpg

kurz vor Inverness nochmal ein ca. 3 Std. - Stop vor Anker, die Gezeitenströme laufen hier mit bis zu 5 kn.

images/trip_20190507/20190620_145847.jpg

An den nächsten Tagen dann Duschen, Einkaufen, Wäschewaschen, Sightseeing.

images/trip_20190507/20190619_205209.jpg

Dann aber, rein in die Marina der Hauptstadt der Highlands.

Sa., 22.06.2019 images/trip_20190507/20190622_122218.jpg

Nach ein paar Tagen in Inverness noch auf die passende Tide warten, dann geht es in den Kanal.

images/trip_20190507/20190622_122230.jpg

Die erste Schleuse, insgesamt gibt es 29.

So., 23.06.2019

Gleich die erste Marina im Kanal wird wieder angelaufen.

Kurzer Weg zum Yachtausstatter und zum Supermarkt, eine längere Radtour entlang des Kanals mit Mittagessen im Golfhotel-Restaurant, Langeweile gibt es nicht.

Wegen viel Regen bleiben wir noch einen Tag länger.

Di., 25.06.2019 images/trip_20190507/20190625_174657.jpg

Auf Loch Ness erstmal das Dinghy klar machen. Wir ankern auf 14m Tiefe, das Boot liegt auf nur 3m, so steil ist hier der Grund.

images/trip_20190507/20190625_185054.jpg

Wir kommen durch den Hintereingang ins Museum und sparen immerhin 2x 12 GBP.

images/trip_20190507/20190625_191218.jpg

Oder wenn man Pech hatte, auch so.

images/trip_20190507/20190625_184536.jpg

Urquhart Castle muss man gesehen haben.

images/trip_20190507/20190625_185707.jpg

Hier hat man früher so gewohnt. ...

images/trip_20190507/20190625_194102.jpg

Wir bleiben dann besser bei unserer Wohnung.

Mi., 26.06.2019 images/trip_20190507/20190626_112948.jpg

Weiter geht es über Loch Ness, keine Spur von Nessi, weder hinter uns ...

images/trip_20190507/20190626_143644.jpg

Bei der Ankunft in Fort Augustus werden wir zünftig begrüsst.

images/trip_20190507/20190626_145028.jpg

Dort arbeiten wir uns morgen früh durch 5 Kammern.

images/trip_20190507/20190626_112907.jpg

noch vor uns.

images/trip_20190507/20190626_143601.jpg

Schiff liegt fest, wir drehen ein paar Runden durch den Ort.

images/trip_20190507/20190626_162150.jpg

Jetzt erst mal Essen gehen und ein Fläschlein Wein geniessen (2012 waren wir hier schonmal mit dem Landy).

Do., 27.06.2019 images/trip_20190507/20190627_161630.jpg

Manchmal auch wie auf einem Gebirgsbach.

images/trip_20190507/20190627_191922.jpg

Der höchste Punkt ( Loch Oich, 32m über Meer ) ist überschritten, wir Ankern am Eingang zu Loch Lochy.

images/trip_20190507/20190627_161602.jpg

Ein längeres Stück des 'manmade parts' (insg. 35,4km). Wirkt manchmal wie Spreewald.

images/trip_20190507/20190627_200632.jpg

Endlich mal Gelegenheit, den Grill einzuweihen.

Fr., 28.06.2019 images/trip_20190507/20190628_152624.jpg

In Sicht der Ben Nevis über 1300m (Schottlands höchster Berg), Segler vom Nachbarboot sind hochgewandert, es war der bisher heißeste Tag der Reise.

images/trip_20190507/20190628_184603.jpg

Wir haben derweil Bettwäsche gewaschen.

Sa., 29.06.2019 images/trip_20190507/20190629_145814.jpg

Mit dem Fahrrad nach Fort Willams, dabei ein 'Vorstadt'- Castel besuchen, einkaufen, Stadtrundgang.

images/trip_20190507/20190629_154658.jpg

8 Kammern als Schleusentreppe werden wir demnächst abwärts passieren - auf jeden Fall weniger anstrengend als aufwärts.

images/trip_20190507/20190629_145449.jpg

Zum Teil im strömenden Regen.

images/trip_20190507/20190629_111115.jpg
Mo., 01.07.2019

Raus aus dem Kanal, die Gezeiten haben uns bald wieder.

images/trip_20190507/20190701_094617.jpg

Wasser gibt es im Kanal wohl genug, es läuft sogar über die Tore.

images/trip_20190507/20190701_113717.jpg

Der parkt immer so, bei Ebbe kann er eben nicht losfahren!

images/trip_20190507/20190701_174059.jpg

In der Nähe von dem Leuchtfeuer ankern wir, 2012 haben wir mit unserem Landy auf Sichtweite gestanden und dann die Fähre nach Fort Willams genommen, nach einem tollen Abend am Wasser mit Grill und Besuch zweier Robben.

images/trip_20190507/sy-samira.JPG

Jens und Jörg von der SY Sissi haben uns Abgelichtet, Vielen Dank dafür.

images/trip_20190507/20190701_083918.jpg

erstmal noch ein paar Schleusen

images/trip_20190507/20190701_102245.jpg

Wie immer, Einer arbeitet mit den Leinen, Eine steht gemütlich am Ruder

images/trip_20190507/20190701_113735.jpg

Samira hat wieder Seewasser unter dem Kiel, sie fühlt sich sichtlich wohl !

Di., 02.07.2019

Eigentlich wollten wir in Oban Oban kaufen, aber der Skipper war mehr auf einen Zahnarzt fixiert. Die neue Füllung funktioniert, vorwärts zu neuen Abenteuern!

images/trip_20190507/20190703_122412.jpg

wenn man westlich aus dem Caledonia Canal kommt ist Oban Pflicht!, nicht nur wegen des Whiskeys.

images/trip_20190507/20190703_134237.jpg

Vor dem Zahnarzt eine Radtour die Küste entlang.

images/trip_20190507/20190703_140332.jpg

Die Destillery ist da, aber wir haben andere Sorgen.

images/trip_20190507/20190704_105252.jpg

Ein letzter Blick, weiter geht es.

Do., 04.07.2019 Heute üben wir auf der Stelle segeln. Laut Navigations-Infos sollten wir hier max. 1.7kn Gegenstrom bekommen, wir hatten aber ca.5kn. Trotz gutem Wind und bis 7kn Fahrt durchs Wasser konnten wir sehr lange die selben Hügel bewundern. Also heute nicht nach Ardfern, wir gehen vor Anker images/trip_20190507/Screenshot_20190706.jpg
Fr., 05.07.2019

Ardfern Yacht Center soll die beste Service-Einrichtung an der Westküste von Schottland sein.

Wir werden es testen!

Erstmal soll die alte Dame aus dem Wasser, das neue Lot liegt zu dicht am Kiel und liefert uns immer mal wieder die Länge unseres Kiels statt der Wassertiefe. Bisher war an der Stelle nur die Logge, das neue Gerät ist aber eine Kombination aus Lot, Logge und Temperatursensor.

Also haben wir ein Loch zuviel neben dem Kiel, und brauchen ein Neues vor dem Kiel.

Ausserdem liegt unser Windgenerator in den letzten Zügen, wir wollen einen Neuen.

Wir kommen Freitag Nachmittag an, der Manager ist sehr freundlich, aber auch sehr beschäftigt.

Am Samstag vormittag dann die frohe Botschaft: Montag Morgen geht Samira an Land, einer der Kollegen kümmert sich um das Loch im Rumpf, die nötigen Teile für den Umbau sind da.

Wirklich, Montag 08:10 übernehmen drei Mann unser Schiff, bringen es zum Travellift und wenig später steht es hoch und trocken. Sofort danach fängt einer an zu arbeiten, um das alte Loch zu schliessen. Der Skipper verlegt in der Zeit das Kabel zum neuen Platz am Bug, bohrt dort das Loch und baut das Gerät schon mal ein.

Übernachten auf einem Schiff an Land macht nicht wirklich Spass, aber bereits Dienstag am späten Nachmittag schwimmt Samira wieder

Schade nur, daß die Bestellung des neuen Windgenerators erst am Dienstag wirklich in Gang kam. Egal wir fahren erstmal los, wenn die Teile da sind werden wir informiert und kommen eben nochmal wieder.

Den Dorfladen haben wir fast leergekauft, eine Radtour in die Umgebung war dabei, auch mit dem Dinghy waren wir unterwegs um den Aussenborder mit dem neuen Propeller zu testen und um Rotwein vor einer Wahnsinnskulisse zu schlürfen.

images/trip_20190507/20190707_211424.jpg

Warten auf Montag

images/trip_20190507/20190707_181258.jpg

Von Weitem sehen die Hügel lieblich aus,

images/trip_20190507/20190709_111315.jpg

Schon steht sie draussen.

images/trip_20190507/20190707_180953.jpg images/trip_20190507/20190707_175635.jpg

Mit dem Dinghy in der Bucht, einfach mal treiben lassen.

images/trip_20190507/20190707_210925.jpg images/trip_20190507/20190707_180655.jpg

auf dem Fahrrad wirken sie gigantisch.

images/trip_20190507/20190707_181912.jpg

Nicht sehr viele Häuser gehören zum Dorf, schön sind sie alle.

Di., 09.07.2019 images/trip_20190507/20190709_120903.jpg

Hier war mal ein 50mm Loch, jetzt ist hier eine 300mm runde Ausbesserungsfläche, die zurzeit noch mit Rotlicht gewärmt wird. Nach dem letzten Überschleifen und Malen ist nix mehr davon zu sehen. Diesen Part hat der Skipper gerne einem Fachmann überlassen.

images/trip_20190507/20190709_153550.jpg

Trotz heftigen Regen den ganzen Tag, Dienstag Nachmittag geht es wieder in's Wasser.

images/trip_20190507/20190709_123549.jpg

Die neu Logge ist fertig zum Einsatz (Im Moment nur der Blindstopfen)

images/trip_20190507/20190709_153647.jpg

Gleich schwimmt sie wieder.

Do., 11.07.2019 images/trip_20190507/20190711_184815.jpg

Tinker's Hole, ein Geheimtipp. Kleine Lücke zwischen Felsen rundum gut geschützt, feinster Ankergrund.

images/trip_20190507/20190711_184715.jpg

So ganz geheim dann wohl nicht mehr, das siebente Schiff ist wieder abgefahren, es war ihm zu eng.

Sa., 13.07.2019

Angeblich die schönste Ankerbucht der Isle of Skye, Loch Scavaig.

Schöner ist auch kaum vorstellbar.

Wir gehen wandern, Wasserflaschen auffüllen, machen Strandpicknick (Achtung, Strand ist nur bei Ebbe vorhanden!) und vertrödeln einen Tag mit Warten auf Wind. Das Wetter ist uns hold, sonnig und warm. Wir wagen sogar ein Bad vom Schiff aus (16° C Wassertemperatur).

Unsere Nachbarn sind Seehunde, ein paar Wanderer, die mit Ausflugsbooten gebracht und geholt werden, und ein paar andere Segler, die wir nur von Weitem sehen.

images/trip_20190507/20190714_121333.jpg

Merke: Grüne Matten, feuchte Socken!

images/trip_20190507/20190714_134435.jpg

Ein Teil der Bucht von weiter oben.

images/trip_20190507/20190714_134524.jpg

Wenn man etwas sucht, findet man Samira.

images/trip_20190507/20190714_102449.jpg images/trip_20190507/20190714_121938.jpg

Ein kleiner Fluss, er entwässert den Loch Coruisk, liefert uns Trinkwasser und Wasser zum Wäsche waschen. Übrigens, am Horizont kann man fast New York sehen.

images/trip_20190507/20190714_142236.jpg

Das Dinghy wartet geduldig auf unsere Rückkehr. War nicht leicht es durch das Gemüse so hoch zu bringen, aber wir haben hier ca. 3m Gezeitenhub, sicher ist sicher.

images/trip_20190507/20190714_152109.jpg

Die Nachbarn sind neugierig, aber freundlich.

Di., 16.07.2019 images/trip_20190507/20190716_103249.jpg

Auch solches Wetter gibt es, nicht mal zu knapp. Nach einem kurzen Zwischenspiel wird es einen ganzen Tag regnen. Wir machen es uns unter Deck gemütlich, unser Dieselöfchen sorgt für wohlige Wärme, wir lesen ein gutes Buch und hören ausgesuchte Operetten. Mehr geht nicht

images/trip_20190507/20190718_141402.jpg

Der Besuch war lange geplant.

images/trip_20190507/20190718_122745.jpg

fast fertig

images/trip_20190507/20190718_114942.jpg

Fertig! Nee, nicht die Schiffsbar (Leider!). In der Empfangshalle kann man kosten, (aber es kostet ;-))

images/trip_20190507/20190718_135259_002.jpg

Da sind wir hier richtig. Gemütlich, freundlich, schnell lecker ....

images/trip_20190507/20190716_161149.jpg

Jetzt erstmal Richtung Carbost, ein Dorf, das (fast) keiner kennt. Aber die dort ansässige Talisker Destillery kennt man.

images/trip_20190507/20190718_122022.jpg

Hier entsteht der Stoff, der eine Reise wert ist.

images/trip_20190507/20190718_124546.jpg

jetzt nur ein paar Jährchen warten ...

images/trip_20190507/20190718_133705.jpg

Der Mensch muss aber auch essen

Sa., 20.07.2019

Heute können wir mal wieder unseren Blister lüften.

Er zieht uns fast den ganzen Tag in Richtung Norden.

Auf Helgoland macht Andrea Sauerkraut, heute gibt es das erste Schälchen. 11 Tage ohne Einkauf, die Vitamine wird langsam knapp.

images/trip_20190507/20190720_191541.jpg

Loch Odhairn ist eine 3nm lange Schlucht mit einem Dorf am Ende. Wir müssen genau nach West, die Sonne macht uns fast blind. Wir gewöhnen uns langsam ans Ankern auf größeren Wassertiefen (10m)

images/trip_20190507/20190720_113103.jpg images/trip_20190507/20190720_123930.jpg

Lecker und gesund!

So., 21.07.2019

Stornoway, vermutlich der nördlichste Punkt unserer Reise.

Bei der Anmeldung beim Hafenmeister über Funk heißt es: Marina ist voll, wir müssen vor Anker in den Vorhafen.

Als der Anker unten ist, Meldung an Hafenmeister, mit der Frage, ob wir in den nächsten 2 Tagen eine Chance haben.

Nachdem wir nochmal die Dimensionen unseres Schiffes durchgegeben haben, findet man doch noch eine Lücke für Samira. Andrea schafft es trotz heftigem Rückenwind ohne Schuhanzieher, dort reinzuzirkeln. Immerhin ist zum Nachbarschiff noch eine Lücke von 30cm.

Zum Service gehört hier auch, das ein Marinamitarbeiter auf dem Steg wartet, einen einweist und die Leinen annimmt.

Wie wir hier jemals wieder rauskommen, steht auf einem anderen Blatt. :-)

images/trip_20190507/20190721_145135.jpg
images/trip_20190507/20190721_120537.jpg

nur noch um die Ecke

images/trip_20190507/20190721_120659.jpg

von dort kommen wir

Di., 23.07.2019

Stornoway kann man nicht gleich wieder verlassen.

Fahrräder raus, Gegend erkunden.

Mit vier Radtaschen, zwei Rucksäcken und Einkaufstaschen geht es zu Tesco.

Nicht sehr weit, also perfekt zum Auffüllen unserer Vorräte.

Wir waren 3x da, jedesmal voll bepackt zurück zum Schiff.

Auch den Schiffsausrüster haben wir heimgesucht.

images/trip_20190507/20190721_164916.jpg

Ein wenig Sightseeing

images/trip_20190507/20190723_142947.jpg

noch hat er Hoffnung

images/trip_20190507/20190723_150927.jpg

Schon ist es vorbei. Kopfüber in kochendes Salzwasser - kein schöner Tod!, Aber exakt nach Internetkochbuch.

images/trip_20190507/20190721_150655.jpg

Nee, kein Mülleimer ! Hier tun die Britten ihre Post rein.

images/trip_20190507/20190721_165611.jpg

Bei der Fischerin haben wir dann ein wenig eingekauft. Nur 20 GBP hat es uns gekostet (21 Eur)

images/trip_20190507/20190723_153125.jpg

Auch nach dem Tod mit seinen Nachbarn vereint. Zum Lobster ein paar Miesmuscheln.

Do., 25.07.2019 images/trip_20190507/20190725_080928-ANIMATION.gif

Ein ereignisreicher Tag. Erst die Delfine (es waren wirklich mind. 10, die anderen sind uns nur nicht so fotogen vor die Linse gehopst.)

images/trip_20190507/20190725_170055.jpg

Ein beruhigender Kontrast zu dem Gehopse - stimmts?

images/trip_20190507/20190725_175503.jpg

Zum Abschluss noch ein Grillabend

images/trip_20190507/20190725_182124.jpg
images/trip_20190507/20190725_165838.jpg

Dann endlich mal unsere Hängematte eingeweiht. (Nur zur Probe sozusagen!)

images/trip_20190507/20190725_180131.jpg

auf dem Meeresgrund. Bei Flut sind diese Felsen 2m unter Wasser.

Fr., 26.07.2019 images/trip_20190507/20190726_214756.jpg
So., 28.07.2019 Diesmal bleiben wir auf der anderen Seite der Isle of Skye images/trip_20190507/20190728_135502.jpg

Dazu geht es hier erstmal durch die Brücke, die Skye mit dem Festland verbindet. Der Leuchtturm bezeichnet die Einfahrt in das enge Fahrwasser.

images/trip_20190507/20190728_190738.jpg

nach einem kleinen Verdauungsspaziergang rudern wir wieder zum Schiff. (zum Motor anbauen hatten wir keine Lust). Übrigens, wer findet die Samira auf dem Bild?

images/trip_20190507/20190728_190554.jpg

Abends dann ankern wir vor einem Hotel, die Bar hatte magische Anziehungskraft, das Essen war lecker. Damit sie uns reinlasssen, waren wir sogar vorher baden bei immerhin 18 °C Wassertemperatur. Wir haben dann aber doch lieber draußen gesessen, die Aussicht war zu schön.

Mi., 31.07.2019

Ja, schon wieder Oban. Der Skipper hat wieder einen Zahnarzt nötig. Diesmal ist der frisch reparierte Zahn mittendurch gebrochen und muss raus. In Tobermory hatte leider keiner Zeit dafür, also doch wieder nach Oban.

Wir nutzen den Aufenthalt um nochmal Tesco leer zu kaufen, machen eine Ausflug zu Fuß zum McCaigs Tower (sieht vom Wasser und von der Stadt aus wie das Colloseum) und versuchen uns mittels einer Flasche Oban von der Stadt freizukaufen.

images/trip_20190507/20190801_174223.jpg

images/trip_20190507/20190801_174420.jpg

Toller Blick von oben in Oban

images/trip_20190507/20190801_173808.jpg

Von Weitem ein Colloseum, wo Christen an Löwen verfüttert werden. Aus der Nähe ein Park über der Stadt

images/trip_20190507/20190801_174454.jpg

So., 04.08.2019

Zurück in Ardfern

Der neue Windgenerator liegt bereit. Einige weitere Ersatzteile auch. Andere wurden noch nicht geliefert ( die neue Ankerwinsch) oder gar nicht erst bestellt (Wartungsset für den Wassermacher)

Der Werkstattchef ist am Montag aus dem Urlaub zurück und erklärt uns, das wird alles nicht so schnell. Dann stellt sich auch noch heraus der alte Geräteträger ist nicht stark genug, ein neuer an Backbord soll her.

Am Dienstag fahren wir frustiert wieder ab.

Do., 08.08.2019

Warten auf Montag

Wir tingeln durch die Gegend, morgen Abend wartet ein fetter Sturm auf uns.

Wir haben uns eine Ankerbucht gesucht, wo es Platz gibt und sehr guten Ankergrund.

Eigentlich wollten wir noch am Strand grillen, aber das Wetter ist zu unklar, also Grill am Heckkorb angebaut.

Nachts geht es dann los, morgens sehen wir bis zu 42 kn auf der Windanzeige.

Der Anker hält, einzig unser Ankerball nimmt Schaden.

So., 11.08.2019

Wir sind wieder in Ardfern.

Alles wie gewohnt.

Der Trockner ist defekt (Wer das Wetter hier kennt, weiß wie dringend der benötigt wird), die Hälfte der Duschen out of Order. Unsere Bestellung vom Dienstag verschollen. Vielleicht weiß ja der Kollege am Montag, wo die Lieferung ist.

Mi., 14.08.2019

Es fehlt natürlich noch einiges. Man bekommt den Eindruck, die Leute hier wollen uns adoptieren.

Also kleine Planänderung. Unsere Tochter mit Mann und Kind machen Urlaub in Südwest- Wales. Wir statten ihnen einen Besuch ab.

Fotos gibt es keine, sie mögen es nicht.

images/trip_20190507/20190814_112635.jpg

Unser Mietwagen hat sich da nicht so zickig.

Sa., 17.08.2019 images/trip_20190507/20190817_193928.jpg

Auf der Rückfahrt dann ein Stopp in Birmingham. Das Kanalsystem wurde ca. 1770 begonnen, zieht sich durch die gesamten Midlands und gibt der Stadt heute noch ein ganz besonderes Flair.

images/trip_20190507/20190817_184442.jpg images/trip_20190507/20190817_194102.jpg
images/trip_20190507/20190817_184315.jpg

Ursprünglich wurde mit diesen Schiffen Kohle, Eisen, etc. transportiert. Motor gab es keinen, sie wurden getreidelt. Heute sind viele liebevoll restauriert, motorisiert und werden teils als Wohnung, teils für Touristenfahrten genutzt.

images/trip_20190507/20190817_200448.jpg images/trip_20190507/20190817_201009.jpg

Samstag Abend, Alles unterwegs, was sich bewegen kann.

So., 18.08.2019 images/trip_20190507/20190818_194051.jpg

Das Städtchen Sterling, eigentlich nur als Notbehelf ausgewählt, weil die Hotels in Edinburgh so exorbitant teuer waren.

images/trip_20190507/20190818_195248.jpg

Gleich um die Ecke war dann auch endlich der Friseur für Andrea, bei dem wir gleich warten konnten.

images/trip_20190507/20190818_195053.jpg

Sterling ist dann aber richtig nett anzusehen, Castle, Historie, gut Essen gehen ...

Di., 20.08.2019

Zurück auf der Samira, zurück in Ardfern. Noch immer fehlen wichtige Kabel. Zumindest geht es weiter mit dem Bauen.

images/trip_20190507/20190820_192139.jpg

Mittels Spi-Baum als Kran wurde der neue Windgenerator auf seinen Platz gebracht. Jetzt kann er bei Wind Strom machen und bei Flaute Wind.

Fr., 23.08.2019

So langsam sind alle notwendigen Teile da.

Die neue Ankerwinsch schnurrt wie ein Kätzchen, nachdem auch alle Kabel erneuert sind.

images/trip_20190507/20190823_190708.jpg

Kein Fest uns zu verabschieden, einfach ein Marina-Event, bei dem wir dabei waren.

images/trip_20190507/20190823_190749.jpg

Lecker Essen,

images/trip_20190507/20190823_190804.jpg

Nette Gespräche.

So., 25.08.2019 Kaum zu glauben, Ardfern liegt hinter uns. Jetzt geht es auf nach Süden. images/trip_20190507/20190825_191347.jpg

Di., 27.08.2019 Islay Isle trägt Schmuck um uns zu verabschieden. In Port Ellen haben wir uns nicht mal Zeit für einen Landgang genommen. Der Süden lockt. images/trip_20190507/20190827_105933.jpg

Di., 27.08.2019 images/trip_20190507/20190828_114554.jpg

Erster Stop in Irland. Rathlin Isle

images/trip_20190507/20190828_114049.jpg

Leicht zu fotografieren, sie fliegen auf der Stelle.

images/trip_20190507/20190827_191654.jpg

Schrott muss man nicht wegschmeissen.

images/trip_20190507/20190828_115043.jpg

images/trip_20190507/20190828_120140.jpg

Wenn man an den leckeren Fang denkt, bekommt man glatt Hunger.

images/trip_20190507/20190828_113106.jpg

Schrottpresse oder Stadtbegrünung - was ist wohl besser?

Mi., 28.08.2019 Kurz nördlich von Belfast der Fährhafen von Larne. images/trip_20190507/20190828_190133.jpg

Noch sieht es gut aus, aber morgen pfeift es ordentlich.

images/trip_20190507/20190829_083336.jpg

Hm, da wächst unsere Vitamine, auch Lebendfutter genannt. ;-)

images/trip_20190507/20190828_172800.jpg

Wir bleiben einen Tag vor Anker und sitzen Wetter aus.

images/trip_20190507/20190831_080737.jpg

Diesmal Radieschen, nicht nur auf Brot lecker, auch im Salat!

Sa., 31.08.2019 images/trip_20190507/20190831_130616.jpg

Die Wellen sind noch beachtlich, aber wir wollen weiter.

So., 01.09.2019 In Dublin gibt es mehrere Marinas, wir haben uns für Dun Laoghaire entschieden.

Eine Art S-Bahn bringt uns in ca. 20 min ins Zentrum, die Station ist nur 100m von der Marina entfernt.

Wir brauchen wieder mal einen Techniker, beim Autopilot leckt das Hydrauliköl.

Da dies Zeit beansprucht, lassen wir gleich noch einen Segelmacher unser Try-Segel (Sturmsegel) verkleinern, es erschien uns dann doch ewas zu groß. Natürlich wollen wir es nie benutzen, es beruhigt aber ungemein, eins zu haben.

Wir besorgen uns ein 3-Tage - Ticket für den gesamten Nahverkehr und ein Ticket für eine große Stadtrundfahrt. Und dann geht es los. Mit Bus, Tram und S-Bahn (hier DART genannt) machen wir Stadt und Umgebung unsicher.

Am Ende sind wir einige Euros los, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

images/trip_20190507/20190903_123240.jpg

Der DART, fährt immer an der Küste lang, bringt uns schnell und bequem ins Zentrum.

images/trip_20190507/20190903_133228.jpg

Das richtige Ambiente

images/trip_20190507/20190904_135408.jpg

Sitzt man im Bus ganz vorn oben fragt man sich, wie der Fahrer die Nerven behält.

images/trip_20190507/20190904_172536.jpg

images/trip_20190507/20190905_134904.jpg

Im Gefängnis waren wir auch. Sie haben uns sogar wieder rausgelassen. Im Gegenteil, wir hätten 3 Std. warten müssen, um mit einer Führung richtig rein zu kommen.

images/trip_20190507/20190905_160540.jpg

Ausflug zum gegenüber liegenden Ende der Dublin Bay mit Leuchtturm angucken und Fisch kaufen. Ganz bequem mit dem DART

images/trip_20190507/20190903_123228.jpg

Nur, damit wir wieder zurück finden.

images/trip_20190507/20190903_190706.jpg

Der Weg von der Marina zum Bahnhof ist kurz, der Weg vom Marina-Eingang zu unserem Boot hat es dagegen in sich.

images/trip_20190507/20190903_133350.jpg

für ein Mittagessen und ein Guiness

images/trip_20190507/20190904_144655.jpg

images/trip_20190507/20190904_172846.jpg

Die Altstadt ist wirklich eine Reise wert.

images/trip_20190507/20190905_143609.jpg

Die Dubliner mögen Touristen, oder haben sie nur Angst um ihre Autos ?

images/trip_20190507/20190907_104029.jpg

Tschüß Dublin, war eine tolle Woche!

Sa., 07.09.2019 Heute ein kleiner Gewaltmarsch zum Teil mit Diesels Hilfe. images/trip_20190507/20190907_194830.jpg

Erst gegen Mitternacht dann ein rolliger Ankerplatz. Die Küste bietet nicht viele Möglichkeiten.

So., 08.09.2019 images/trip_20190507/20190908_141720.jpg

Dann ein kurzer Trip 'um die Ecke', dafür gegen Wind und Strom.

images/trip_20190507/20190908_170144.jpg

In einem engen, geschäftigen Fischereinhafen. Die einen sagen, er ist laut, die anderen finden es gemütlich. Es gibt Diesel, eine Einkaufmöglichkeit, und wir gehen wieder mal essen.


zuletzt geändert: 09.09.2019 16:02 Greenwich Zeit